News

ALTIN - Die Generalversammlung 2017 stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrates mit grossem Mehr zu

Medienmitteilung

Baar, 16. Mai 2017 – ALTIN AG (SIX: ALTN)

An der heute stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung haben die Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrates so wie in der Einladung aufgeführt zugestimmt:

  • Die Aktionäre genehmigten den Geschäftsbericht 2016 (statutarische Jahresrechnung sowie Jahresrechnung nach IFRS) unter Kenntnisnahme der Berichte der Revisionsstelle, und der Vergütungsbericht 2016 wurde in einer Konsultativabstimmung gutgeheissen. Zudem wurde der Antrag, den Verlust des Geschäftsjahres 2016 auf neue Rechnung vorzutragen genehmigt.

  • Zudem folgten die Aktionäre dem Antrag von Alpine Select AG, Zug und Absolute Invest AG eine Bruttodividende von CHF 15.00 pro Aktie vor Abzug der eidgenössischen Verrechnungssteuer von 35% auszuschütten. Der letzte Handelstag, der zum Erhalt der Dividende berechtigt, ist der 17. Mai 2017. Ab dem 18 Mai 2017 werden die Aktien ex-Dividende gehandelt. Die Nettodividende wird den Aktionären ab dem 22. Mai 2017 ausbezahlt.

  • Den Verwaltungsratsmitgliedern und der Geschäftsleitung wurde Decharge erteilt.

  • Zudem wurden die Herren Thomas Amstutz, Roger Rüegg, Gerhard Niggli und Dieter Dubs einzeln für eine weitere Amtsperiode von einem Jahr bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung als Mitglieder des Verwaltungsrates wiedergewählt. Auch wurde Thomas Amstutz zusätzlich als Präsident des Verwaltungsrates und zusammen mit Roger Rüegg als Mitglied des Verfügungsausschusses bestätigt. KPMG Zürich wurde als Revisionsstelle der Gesellschaft für ein weiteres Geschäftsjahr wiedergewählt. Bei der Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters folgten die Aktionäre dem Antrag des Verwaltungsrates und wählten neu die HütteLAW AG, Cham als unabhängigen Stimmrechtsvertreter.

  • Herr André Pabst ist wie bereits mittels Medienmitteilung vom 6. April 2017 informiert als Mitglied des Verwaltungsrates auf das Datum der heutigen Generalversammlung zurückgetreten. Thomas Amstutz bedankte sich im Namen des Gesamtverwaltungsrates für die jahrelange und wertvolle Mitarbeit.

  • Die Aktionäre genehmigten des Weiteren eine maximale Gesamtvergütung für den Verwaltungsrat von CHF 250 000.00 sowie eine maximale Vergütung von CHF 240 000.00 für die Geschäftsleitung, beides für das Geschäftsjahr 2018.

  • Schlussendlich folgten die Aktionäre dem Antrag des Verwaltungsrates den Sitz der Gesellschaft von Baar nach Zug zu verlegen.

An der heutigen Generalversammlung waren 94.57% aller Aktien vertreten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Thomas Amstutz
Tel. +41 (0)41 760 62 60
info@altin.ch